• home1

  • home2

  • home3

Energieausweis

Energieausweis ist Pflicht

Die neue Energieeinsparverordnung „EnEV“ 2014 ist seit dem 01.05.2014 wirksam. In Immobilienanzeigen müssen die Angaben zum energetischen Kennwert gemacht werden. Wer als Verkäufer oder Vermieter diese Werte schuldig bleibt, muss laut Gesetz mit Bußgeldern bis zu 15.000,- Euro rechnen.

 

Sie wollen Ihre Immobilie vermieten oder verkaufen, besitzen jedoch noch keinen Energieausweis?

Damit Sie nicht in diese Haftung kommen, erstellen wir für  Sie gerne einen Energieausweis. Die Pflichtangaben wie Energieverbrauchswert, Heizungsart, Energieträger und ab 01.05.2014 der Energiekennwert (Klassen A+ bis H) müssen in der Immobilienanzeige genannt werden.

 

DER GESETZGEBER SIEHT ZWEI AUSWEISARTEN VOR:

 

Bedarfsbasierter Energieausweis

Der Energiebedarfsausweis beinhaltet zahlreiche bauphysikalische Informationen unter standardisierten Rahmenbedingungen wie Beschaffenheit von Fenstern, Baumaterialien oder Dämmstoffen. Auch Art und Baujahr der Heizung und Warmwasseraufbereitung werden erfasst. Die ermittelten Kennwerte werden nicht vom individuellen Nutzerverhalten beeinflusst. Durch den Bezug auf die vorhandene Bausubstanz werden Modernisierungsempfehlungen gestellt, die konkret auf Schwachstellen des Gebäudes hinweisen können.

 

Verbrauchsbasierter Energieausweis

Der Energieverbrauchsausweis ist eine kostengünstige und einfache Variante des Energieausweises. Er dokumentiert das Heiz- und Wasserverhalten oder andere Verbrauchsdaten eines Bewohners, die über die letzten drei Jahre ermittelt werden. Daraus ergibt sich der Energieverbrauchskennwert für Endenergie des Gebäudes.